Heinrich Bechtolsheimer
Heinrich Bechtolsheimer
Heinrich Bechtolsheimer
Heinrich Bechtolsheimer

Willkommen auf der Homepage des Heinrich Bechtolsheimer Kreises

Mit dem Herzen hören:

HEINRICH BECHTOLSHEIMER (29.10.1968 – 18.5.1950)

 

Heinrich Bechtolsheimer muß eine Eigenschaft besessen haben, die der heutigen Generation – so scheint es – verloren gegangen ist: er konnte gut zuhören. So hat er die unzähligen Anekdoten, Geschichten, „Stiggelscher“, die ihm in „seinem Wonsheim“ erzählt wurden, nicht einfach nur gehört und aufgeschrieben. Es ist ihm gelungen, das Wesen der handelnden Personen zu erspüren. Er konnte sich in die Seelenlage der Menschen hineinversetzen. So ist ihm die eigentliche Intention seines ersten Buches „Zwischen Rhein und Donnersberg“, ein historisches Werk zu schreiben, „zum Glück“ mißlungen. Was ihm gelungen ist, hat für die Menschen in Wonsheim, Rheinhessen und über die Region hinaus eine weitaus größere Bedeutung: Bechtolsheimer schuf ein noch heute lebendiges Denkmal für das dörfliche Leben im Rheinhessen der napoleonischen Zeit.

 

Bechtolsheimers Liebe zu Wonsheim ist Zeit seines Lebens nicht vergangen, auch wenn er das Dorf mit erfolgtem Studium der evangelischen Theologie als Heimatort für immer verlassen hat. Mehr als 30 Jahre war er Stadtpfarrer in Gießen und verbrachte seinen Lebensabend bei seiner Tochter in Hannover. Nach seinem Tode im Jahr 1950 wurde er nach seinem Wunsch auf dem Wonsheimer Friedhof begraben, denn für ihn war Wonsheim der „Garten seines irdischen Paradieses“.

 

Bechtolsheimer bleibt auch in seinen Romanen und Erzählungen Theologe: moralisierende Töne bleiben nicht im Hintergrund und die Forderung nach „Gottvertrauen“ zieht sich wie ein roter Faden durch sein Werk. Doch ist dies nicht störend. Vielmehr gibt dies den Geist der Zeit, aber auch Bechtolsheimers Weltsicht wieder. „Betrachte immer die helle Seite der Dinge! Und wenn sie keine haben? Dann reibe die dunkle, bis sie glänzt!“ So sagt ein Sprichwort und in dieser Geisteshaltung erzählt Bechtolsheimer seine Geschichten. Kann es schaden, auch heute aus dieser Haltung heraus zu leben?

 

Heinrich Bechtolsheimer ist auch im Jahr 2015 noch aktuell. Ihm gelingt es, kunstvoll verknüpft und mit liebevollem Blick fesselnd erzählt ein Stück unserer Vergangenheit lebendig werden zu lassen. Er zeigt uns, wie das rheinhessische Dorf in früheren Zeiten Lebensmittelpunkt der Menschen war. Dies zu erhalten oder wieder neu zu beleben wird eine der wesentlichen Aufgaben sein, um dörfliche Lebensqualität zu erhalten.

 

Heinrich Bechtolsheimer Kreis

 

Der im Jahr 1998 gegründete HEINRICH BECHTOLSHEIMER KREIS sieht seine Aufgabe einerseits in der Pflege des Andenkens an Heinrich Bechtolsheimer und sein Werk. Andererseits möchte er aber auch alle Altersschichten zum Lesen, Zuhören und Geschichten erzählen animieren. Dafür gibt es den Leseschrank der VG-Wöllstein.Standort, am Rathaus in Wonsheim, der vom Bechtolsheimer Kreis, Wilhelm Haupt bestückt und bestreut wird. Man sich Bücher entnehmen und kann gelesene Büch einstellen. (Völlig Kostenlos) Wilhelm Haupt holt auch gerne Bücher ab wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Vom Krimi bis zum Reise - u. Fachbuch.

 


Das Geburtshaus und der Grabstein von Heinrich Bechtolsheimer in Wonsheim

Geburtshaus
Gedenktafel
Grabstelle Friedhof Wonsheim

Alle Fotos: Wilhelm Haupt

Aktuelles

Die Bücher von

Heinrich Bechtolsheimer

mit den Titeln:

- Zwischen Rhein und

  Donnersberg

- Weizenähre Rebenblatt

  und Tannenzapfen

- Das Hungerjahr

- Ein pfälzischer Musikant

- Rheinisches Land und

   rheinische Leute

sind im Buchhandel erhältlich.

Das Logo wurde von Mary White für den Bechtolsheimer Kreis gestaltet. In dankbarer Erinnerung an Mary  Sie wurde am 01.10.1926 geboren und ist am 24.06.2013 im Alter von 87 in Wonsheim verstorben. Das Logo wurde von Mary White für den Bechtolsheimer Kreis gestaltet. In dankbarer Erinnerung an Mary Sie wurde am 01.10.1926 geboren und ist am 24.06.2013 im Alter von 87 in Wonsheim verstorben.

Impressum:

Verantwortlich

für diese Seiten

 

Wilhelm Haupt

Schulstrasse 1

55599 Wonsheim

Tel. 06703 303968

 

E-mail:

WilhelmHaupt49@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wilhelm Haupt